Wallfahrtskloster

kloster

 

Einen Besuch des Wallfahrtsklosters sollten Sie nicht versäumen. Im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt, beherbergt die Kloster- kirche malerische Kunstschätze aus vergangener Zeit. Das Gnadenbild der Gottesmutter, der Marmor-Hochaltar aus dem 18. Jahrhundert, die Kanzel und viele Sehens- würdigkeiten mehr werden jährlich von zahlreichen Pilgern besucht und bewundert.

  

Bereits 1391 bis 1435 wird die Wallfahrtskirche und 1680 bis 1684 ein Kloster gebaut. Ab 1684 leben und arbeiten Kapuziner in Bornhofen. 1813 wird das Kloster aufgelöst. 1890 - nach dem Kultur-Kampf - kommen Franziskaner nach Bornhofen, die das Kloster noch heute leiten. Heute gibt es auch eine Pilgerhalle.

 

 

 

Wallfahrtskloster Bornhofen
Kirchplatz 2
56341 Kamp-Bornhofen
Telefon: (0 67 73) 9 59 78-0
Telefax: (0 67 73) 9 59 78-20
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage: www.wallfahrtskloster-bornhofen.de 

Die Gottesdienstzeiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Mitteilungsblatt der Verbandgemeinde Loreley: www.wittich.de