Rheinsteig

Der Rheinsteig: Idealer Ausgangs- oder Endpunkt für anspruchsvolle Wanderungen entlang der Rheinhänge von und nach Kamp-Bornhofen

Anfang September 2005 fiel der offizielle Startschuss zur Eröffnung des Rheinsteigs, dem neuen Premium-Wanderweg, der rechtsrheinisch entlang der steilen Rheinhänge auf 320 km Länge von Wiesbaden über Koblenz nach Bonn verläuft. Etwa 20 sportlich anspruchsvolle Tagesetappen auf Pfaden, Wald- und Weinbergswegen sind notwendig, um den Rheinsteig komplett zu begehen. Doch eine Vielzahl an Burgen, Schlössern und Kulturdenkmälern, das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal, berauschende Aussichten und ein erfrischendes gastronomisches Angebot entlohnen den Wanderer am Abend nach der jeweiligen Etappe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kamp-Bornhofen mit seinem überaus großen Angebot an gutbürgerlichen, aber auch gehobenen Gastronomie- und Hotelbetrieben sollten sie auf jeden Fall als Ziel- bzw. Ausgangspunkt einer Ihrer Etappen einplanen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Rheinsteig erfreut sich schon jetzt großer Beliebtheit. Mit viel Aufwand seitens der Ortsgemeinde, unserem Forstrevier und der ausführenden Firma ist der neue Streckenabschnitt des Rheinsteigs im Bereich von Kamp-Bornhofen Anfang Oktober 2005 fertig geworden. Der Weg ist sehr gut beschildert und führt in diesem Bereich über steile Wildwechsel von der „Wilhelmshöhe“ und über die Himmelswiese hinab ins Tal. Der Abschluss dieses wild-romantischen Abschnitts bildet eine neu hergestellte Holztreppe, die als eines der Highlights der gesamten Wanderroute zählt. Im Bornhofener Bachtal hat der Wanderer die Möglichkeit zur Einkehr in Gastronomie und Kirche oder die Rheinsteigwanderung über die Burgen fortzusetzen.

 

 

Nur wenige Tage nach der offiziellen Eröffnung berichtete der hiesige Revierförster Dieter Bielicki, der sich selbst äußerst engagiert in die Verwirklichung „unseres“ Streckenabschnitts eingebracht hat, von einer Begegnung mit zwei älteren Damen aus Berlin, Gäste in unserem Ort, die er im Wald getroffen hatte. Die beiden Damen wollten eigentlich nur ein Wochenende in Kamp-Bornhofen verbringen. Wegen des herrlichen Rheinsteiges mit seinen lehrreichen Abschnitten wie Allee der Bäume des Jahres oder dem Naturlehrpfad und den schönen Aussichtspunkten hätten sie spontan auf einen 14-tägigen Aufenthalt verlängert. Völlig begeistert von unserer Mittelrheinlandschaft baten sie den Förster all denen zu danken, die an der Verwirklichung des Rheinsteigs mitgewirkt haben.

 

 

Planen auch Sie eine Wanderung entlang des Rheinsteigs?

 - Dann sollten Sie einen Zwischenstopp mit einer oder mehreren Übernachtungen in unserer traditionsreichen Flößer- und Schiffergemeinde nicht versäumen. Nähere Auskünfte zu Übernachtungsmöglichkeiten, zur Gastronomie oder den zahlreichen Sehenswürdigkeiten erhalten Sie hier in den Rubriken der Internetseite. Unser Fremdenverkehrsamt ist Ihnen bei der Vermittlung von Unterkünften ebenfalls gerne behilflich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.rheinsteig.de