Sanierung Bahnhofsgebäude und Bahnhofsumfeld (2009-2012)

In den Jahren 2009 bis 2012 wurde das Bahnhofsumfeld einschließlich Bahnhofsgebäude neu gestaltet. Der Startschuss fiel kurz vor Weihnachten 2008 mit dem Erwerb des Gebäudes und rund 1.600 m2 Außenfläche. Das Sanierungsvolumen betrag rund 550.000 €, wobei dies nur durch die beträchtliche Förderung des Landes mit 80 % ermöglichte. Die heimische Kolping-Kapelle brachte Eigenleistungen in Höhe von 30.000 € und nutzt die beiden Obergeschosse im alten Bahnhofsgebäude. Im Erdgeschoss befindet sich ein Warteraum für Reisende und eine öffentliche WC-Anlage, außerdem können die im ehemaligen Fahrdienstleiterraum neu geschaffenen Multifunktionsräume von den heimischen Vereinen genutzt werden. Die ansprechend neu gestaltete Freifläche bietet neuen Parkplatz für 20 Fahrzeuge.

Bahnhof 1Bahnhof 2 Kopie

So schlimm sah das Anwesen rund um den Bahnhof früher aus.

Bahnhof 3 KopieBahnhof 4 Kopie

Bahnhof 7 KopieBahnhof 4 Kopie

Bahnhof 5 KopieBahnhof 8 Kopie

Bahnhof 9 Kopie

Die Bauarbeiten rund um den Bahnhof waren sehr aufwendig.

Bahnhof 10 KopieBahnhof 11 Kopie

Bahnhof 12 KopieBahnhof 13 Kopie

 

 

Aber nachdem alles umgesetzt wurde hat sich der Bereich rund um den „Alten Bahnhof“ zum Schmuckstück entwickelt.

Bahnhof 14 KopieBahnhof 15 Kopie

 

Bahnhof 16 KopieBahnhof 17 Kopie

Bahnhof 18 KopieBahnhof 19 Kopie

 

Und das wurde im Rahmen der offiziellen Einweihung ordentlich gefeiert.